Schiffsfonds:

Anlegertraum riesiger Renditen

Tausende von Anlegern beteiligten sich an Frachtschiffen und Öltankern

Schiffsfonds galten bisher als sicheres Investment. Oftmals wurden sie mit der Aussicht auf hohe Steuerersparnisse angepriesen. Angeboten wurde diese Art der Kapitalanlage sowohl von Vertriebsorganisationen als auch über Kreditinstitute. Auch sicherheitsorientierten Kapitalanlegern wurden Schiffsbeteiligungen als renditestarkes und krisensicheres Investment vermittelt.

Anleger sehen sich mit drohenden Rückforderungen oder Totalverlusten konfrontiert

In den letzten Jahren haben sich die einstigen Entwicklungsprognosen der Schiffsfonds zunehmend als unrealistisch herausgestellt.

Ein Abwärtstrend der Weltwirtschaft führte zum Rückgang der Nachfrage bei Frachtmöglichkeiten, während weiterhin neue Schiffe gebaut wurden. Das dadurch entstandene Überangebot an Frachtschiffen und deren Transportkapazität hat oftmals die positiven Gewinnaussichten weitgehend zunichte gemacht und zunehmend zu Verlusten geführt.

Immer öfter kann dies in einer Insolvenz des Fonds enden. Das bedeutet für die Anleger den Totalverlust ihres gesamten investierten Kapitals. Es kann jedoch noch schlimmer kommen, nämlich dann, wenn Sie von einer Nachschusspflicht betroffen sind.
Dies bedeutet, dass der Anleger trotz hoher Verluste nochmals dazu verpflichtet wird, weiteres Geld in den Fond zu investieren. Auch die Rückforderung bereits ausgezahlter Ausschüttungen sorgt immer wieder für Panik unter den Fondsanlegern.

Als Anleger können Sie sich wehren und ihre Rechte wahrnehmen.
focusRecht unterstützt Sie dabei.

Zum Teil haben Berater und Banken ihre Informationspflichten fehlerhaft ausgeübt, indem nicht ausreichend über mögliche Risiken aufgeklärt wurde. Auch unzureichende Informationen über Rückvergütungen an vermittelnde Kreditinstitute und Berater können relevant sein. Ebenso besteht die Möglichkeit, dass Prospekte mit fehlerhaften Angaben gegenüber den Anlegern verwendet wurden.

Wir prüfen für Sie in einer kostenfreien Ersteinschätzung, ob Ihnen Schadensersatzansprüche zustehen, die gesamte Rückabwicklung Ihres Vertrages möglich ist oder andere rechtliche Möglichkeiten für Sie in Betracht kommen.

Anschließend teilen wir Ihnen das Ergebnis mit und besprechen das weitere Vorgehen. Haben Sie uns daraufhin verbindlich beauftragt, werden unsere renommierten Fachanwälte für Sie tätig, um schnell und effektiv Ihren Anspruch durchzusetzen.

ohne Risiko für Sie

Lassen Sie Ihre Möglichkeiten von unseren
Fachanwälten prüfen

kostenfrei. unverbindlich. diskret.

Pin It on Pinterest

Share This

Share This

Share this post with your friends!